Start Umwelt Umweltsünder entlarven
Umweltsünder entlarven
Drucken

Ausgelaufenes Öl, chemische Verunreinigungen von Gewässern – mithilfe von Satellitenbildern sind Umweltsünder schnell ausgemacht. Die Daten aus dem Weltall, zeichnen Weg und Ausmaß einer Katastrophe nach. Selbst Verursacher auf hoher See können so identifiziert und zur Verantwortung gezogen werden.

Auch die Qualität von Badegewässern wird zunehmend mit Satellitendaten ermittelt. Das geht schnell und erfolgt nach einheitlichen Standards. Auch international werden so Vergleiche möglich und die Bewertung der Gewässergüte nachvollziehbar.

Ölteppich im Golf von Mexiko, 17. Mai 2010, aufgenommen vom Satelliten »Terra«. (Quelle: NASA)

 

Twitter @esaoperations

Sternpatenschaften

Besuchen Sie unseren Shop mit neuen Ideen
für die ganz persönlichen Geschenke:

Sternpatenschaft

... mit Tierkreis DVD

... mit Teleskop

Alles auf deine-sterntaufe.de


Mord an der Sternwarte Bochum Programmtipp für Held(t)en und Sternenfreunde

 

 

 

Aktuelle Folge der Vorabend-Serie „Heldt“ wurde an der Sternwarte Bochum gedreht

Am kommenden Mittwoch, den 12.10.2016 lohnt es sich nicht nur für alle Bochumer besonders, den Fernseher einzuschalten: Die Episode „Sternenreise“ der Krimiserie Heldt wurde im Sommer 2015 fast komplett auf dem Gelände und im Radom der Sternwarte in Bochum-Sundern gedreht. Nun ist die Ausstrahlung der
4. Staffel endlich angelaufen und das Team der Sternwarte wartet gespannt auf das Ergebnis der erlebnisreichen Dreharbeiten. „Dokumentationen oder Themenbeiträge werden hier immer wieder mal gedreht“ weiß Leiter Thilo Elsner, „aber der Einblick in eine Fernsehproduktion mit Explosionen und Intrigen war wirklich nochmal eine besonders aufregende Erfahrung.“ Durch den Gastauftritt des Leiters der Sternwarte Bochum erhält die Folge zusätzlichen Lokalkolorit.

 

 

Sendetermin:

Mittwoch, 12.10.2016

19:25-20:15 Uhr

ZDF