Start Umwelt Die Umwelt im Blick
Die Umwelt im Blick
Drucken

Umweltmonitoring heißt, die Natur zu beobachten und zu interpretieren. Wie verändert sich die Tierwelt eines Waldes, wenn er statt von saftigen Wiesen von ödem Brachland umgeben ist? Welche Qualität haben unsere Gewässer? Können via Satellit Naturgefahren erkannt werden? Die Fragen sind so unterschiedlich wie komplex. Antworten können nur durch ein vorsorgendes und integriertes Umweltmonitoring gefunden werden.

Ein wirkungsvolles Beobachten aus dem Weltall verlangt daher nach einer geschickten Auswahl der Untersuchungsmethoden. Dabei kommt es auf die richtige Kombination von Daten unterschiedlicher elektromagnetischer Frequenzen an. Es entstehen neue Ansichten der Erde, die eine gezielte Analyse der Bio-, Geo- und Hydrosphäre unseres Planeten erlauben.

Drei Blickwinkel auf die Erde: Zonen mit starker Vegetation sind in Grün zu erkennen. Hohe Stickstoffanteile in der unteren Atmosphäre sind Rot eingezeichnet. Gebiete mit besonders wenig Wasserdampf in der Atmosphäre sind in Rot gekennzeichnet. (Quelle: ESA) Wissenswert: Das „Öde Brachland“ ist in Wirklichkeit eine Region höchster Biodiversität. Hier haben zahlreiche Arten ihre „Kinderstube“. Satellitendaten zeigen, dass die Artenvielfalt der Pflanzen in unberührten, landwirtschaftlich nicht genutzten Gebieten schnell stark ansteigt.

 

Twitter @esaoperations

Sternpatenschaften

Besuchen Sie unseren Shop mit neuen Ideen
für die ganz persönlichen Geschenke:

Sternpatenschaft

... mit Tierkreis DVD

... mit Teleskop

Alles auf deine-sterntaufe.de


Mord an der Sternwarte Bochum Programmtipp für Held(t)en und Sternenfreunde

 

 

 

Aktuelle Folge der Vorabend-Serie „Heldt“ wurde an der Sternwarte Bochum gedreht

Am kommenden Mittwoch, den 12.10.2016 lohnt es sich nicht nur für alle Bochumer besonders, den Fernseher einzuschalten: Die Episode „Sternenreise“ der Krimiserie Heldt wurde im Sommer 2015 fast komplett auf dem Gelände und im Radom der Sternwarte in Bochum-Sundern gedreht. Nun ist die Ausstrahlung der
4. Staffel endlich angelaufen und das Team der Sternwarte wartet gespannt auf das Ergebnis der erlebnisreichen Dreharbeiten. „Dokumentationen oder Themenbeiträge werden hier immer wieder mal gedreht“ weiß Leiter Thilo Elsner, „aber der Einblick in eine Fernsehproduktion mit Explosionen und Intrigen war wirklich nochmal eine besonders aufregende Erfahrung.“ Durch den Gastauftritt des Leiters der Sternwarte Bochum erhält die Folge zusätzlichen Lokalkolorit.

 

 

Sendetermin:

Mittwoch, 12.10.2016

19:25-20:15 Uhr

ZDF