Start Figur der Erde Zum Erdkern
Mit Satelliten zum Erdkern
Drucken

Um einen Blick in das Innere der Erde zu werfen, werden Satelliten immer wichtiger. Die Vermessung des Schwerfeldes der Erde läuft nun bereits seit vielen Jahren und gibt so erstmals einen Eindruck über die Dynamik im Innern unseres Planeten.

Plattentektonik, also die Bewegung der Erdplatten zueinander, kann mit Hilfe von GPS-Sensoren gemessen werden. Die Pfeile unter der Karte entsprichen einer Plattenbewegung von 3 cm pro Jahr und dienen als Maßstab. (Quelle: Sella, Dixon, Mao) Auch die Bewegungen auf der Erdoberfläche werden durch Satelliten erfasst. So können durch Schwerefeldmessungen in Kombination mit der hochgenauen Ortsbestimmung durch Satelliten erstmals die Bewegungen, die Richtung und die Geschwindigkeit der Erdplatten nachgewiesen werden.

Wissenswert: Präzise Höhenmessungen mit Radar oder Laser zeigen, wie schnell Gebirge wachsen oder wie stark sie durch die Verwitterung wieder abgetragen werden. So wächst der Himalaja etwa einen Zentimeter pro Jahr. Für die Alpen haben Geowissenschaftler eine Wachstumsrate von einem Millimeter pro Jahr berechnet – das entspricht allerdings dem Betrag, der pro Jahr durch Erosionsprozesse wieder abgetragen wird.

 

Twitter @esaoperations

Sternpatenschaften

Besuchen Sie unseren Shop mit neuen Ideen
für die ganz persönlichen Geschenke:

Sternpatenschaft

... mit Tierkreis DVD

... mit Teleskop

Alles auf deine-sterntaufe.de


Mord an der Sternwarte Bochum Programmtipp für Held(t)en und Sternenfreunde

 

 

 

Aktuelle Folge der Vorabend-Serie „Heldt“ wurde an der Sternwarte Bochum gedreht

Am kommenden Mittwoch, den 12.10.2016 lohnt es sich nicht nur für alle Bochumer besonders, den Fernseher einzuschalten: Die Episode „Sternenreise“ der Krimiserie Heldt wurde im Sommer 2015 fast komplett auf dem Gelände und im Radom der Sternwarte in Bochum-Sundern gedreht. Nun ist die Ausstrahlung der
4. Staffel endlich angelaufen und das Team der Sternwarte wartet gespannt auf das Ergebnis der erlebnisreichen Dreharbeiten. „Dokumentationen oder Themenbeiträge werden hier immer wieder mal gedreht“ weiß Leiter Thilo Elsner, „aber der Einblick in eine Fernsehproduktion mit Explosionen und Intrigen war wirklich nochmal eine besonders aufregende Erfahrung.“ Durch den Gastauftritt des Leiters der Sternwarte Bochum erhält die Folge zusätzlichen Lokalkolorit.

 

 

Sendetermin:

Mittwoch, 12.10.2016

19:25-20:15 Uhr

ZDF